News

12.09.2019

Märchenwald Donau – „König Karpfen“ gibt sich die Ehre

In Österreich gibt es entlang der Donau naturbelassene Auengebiete bzw. Ausstände, die einen außergewöhnlich schönen Lebensraum darstellen, ganz wie ein Märchenwald. Die Donau-Auen sind eines der artenreichsten Ökosysteme Europas und bieten zahlreichen Pflanzen und Tieren einen geschützten Lebensraum. Während eines dreitägigen Gastauftritts im Juli konnten wir uns in einem Donau-Ausstand nahe Wien nun selbst davon überzeugen. Die Donau ist ein ausgesprochener Naturschatz. Sie ist ein sehr lebendiges Gewässer, denn circa 60 Fischarten tummeln sich dort, darunter auch einige karpfenartige....

mehr

12.09.2019

Schnupperangeln beim KAV Wittenberg

Für mich ist das Angeln das schönste Hobby der Welt. Ich bewege mich in der freien Natur, werde dabei zum Frischluftfanatiker und Langeweile kommt sowieso nicht auf: Denn den Reiz, einen Fisch zu überlisten, bis er endlich am Haken hängt, kennt nur ein Angler, der immer wieder aufs Neue einen unvergleichlichen Nervenkitzel erlebt. Stets gibt es etwas zu entdecken und auszuprobieren. Genau das hält auch mich jung und erinnert oftmals an die eigene Jugend. Und eben darum geht es: In diesem Jahr war es für mich eine große Freude, durch meine Anwesenheit den KAV Wittenberg beim diesjährigen...

mehr

03.09.2019

Karpfen zum Greifen nah!

Die ufernahe Karpfenangelei, die vor allem in der warmen Jahreszeit bestens funktioniert, ist für mich angeltechnisch wahnsinnig interessant. Bei schwankenden Temperaturen im späten Frühjahr ist sie gelegentlich noch eine Herausforderung – da sollte man schon etwas experimentierfreudig sein. Bei strahlendem Sonnenschein und warmen Wetter hingegen hat man ein leichtes Spiel! Wenn die Sonne erst mit aller Macht scheint, wärmen sich die flachen Gewässerabschnitte schnell auf. Das mache ich mir zunutze und bin im Eiltempo an meinem Gewässer. Ich bevorzuge eher flache Teiche oder Flüsse, um auf...

mehr
"

Das Wichtigste beim Angeln sind lange Arme

damit man zeigen kann, wie groß der Fisch war

"