Sie befinden sich hier:

09.06.2020

Black Roach – Auf die Plötze fertig los!

Beim Feederangeln auf Plötze verwende ich grundsätzlich Browning Champion’s Feeder Mix Black Roach. Es ist leicht, schwarz und gefährlich wie „Schießpulver“ und löst sich innerhalb kürzester Zeit aus dem Futterkorb und greift die Plötzen waffenscheinpflichtig an. 

 

Mit etwas Kreativität bei der Zubereitung legt dieses Futter aber auch beim Stippen einen leistungsstarken Auftritt hin und entfaltet nicht nur beim Angeln mit dem Korb seine magische Wirkung. Schöne Plötzen wollen auch vom Stipper eingefangen werden.

 

Schwierige Gewässer meistert dieses Lockmittel mit Bravour. Die Körnung ist so fein, dass beim trockenen Durchsieben (2 x 2 mm) nichts auf dem Sieb zurückbleibt. Die Textur des würzigen Korianders und der starke Anis-Geruch schreien förmlich nach Plötzen, wobei die Körnung die Fische ausdrücklich nicht sättigt.

 

Für meine Angelei mit der Stipprute passe ich die gewünschten Eigenschaften etwas an. In der Grundzusammensetzung ist das Futter nach dem Anfeuchten butterweich und somit ideal für den Futterkorb. Des Rätsels Lösung, das Futter ohne Korb in der Absinkphase in Ballenform zu halten, liegt darin, die Bindung durch Zugabe von etwas Erde oder Lehm zu erhöhen. Ich möchte erreichen, dass sich der Futterballen am Grund auflöst, nicht jedoch schon in der Absinkphase zerfällt. 

 

Das jeweilige Mischungsverhältnis hängt von den bindenden Zusätzen ab, genau nach eigenem Wunsch. Am Kanal wähle ich einen Teil Black Roach und einen Teil schwere Erde. So löst sich der Ball einige Zeit nach Erreichen des Gewässergrundes auf und gibt die Köder frei. Auch im gemischten Zustand fühlt sich das Futter fantastisch an. Für die feine Mückenangelei weich genug, um nur wenige der kleinen Mückenlarven zu zerdrücken. 

 

Kurz gesagt: Es wurde mit der ganzen Familie ausgiebig getestet und einstimmig angenommen. Wir konnten fast ausschließlich Plötzen überlisten, wobei die Mehrzahl davon für diesen Kanal stattliche Exemplare waren. Das Futter ist für mich sowohl am Kanal als auch am stehenden Gewässer der absolute Favorit. Und für die Plötze als Zielfisch ein explosives Gemisch.

 

Euer Torsten Waller, Browning Team Sachsen