Sie befinden sich hier:

17.01.2020

Angeln in der Gudenå/Dänemark

Seit 2010 findet der Danish Spring Cup und seit 2016 dazu noch der Browning Cup in der Gudenå bei Stevnstrup statt.

 

Der Fluss Gudenå bei Stevnstrup ist wegen seines Fischreichtums im Frühjahr populär geworden. In den ersten Monaten des Jahres tummeln sich hier unzählige Rotaugen, aber auch weitere Fischarten wie Brassen, Rotfedern, Ukeleien, Barsch und Aland. Die Gudenå ist in dieser Region überwiegend naturbelassen und die Angelplätze sind deshalb nicht gleichmäßig. Der Schlüssel zum optimalen Fangerfolg liegt darin, die tiefste Stelle am jeweiligen Platz zu finden und dort zu angeln. Die Tiefe variiert von einem bis drei Metern, normalerweise sind Posen von vier bis 20 Gramm Tragkraft am sinnvollsten einzusetzen. Die einheimischen Experten fischen Kopfruten von neun bis 13 Metern Länge, Boloruten, oder auch Lang-Lang-Ruten von fünf bis acht Metern Länge. 

 

Seit 2012 hat Browning-Teamangler Bjarne Johansen die Wettbewerbe ausgerichtet. Die Teilnehmer danken ihm für die tadellose Organisation. Das langjährige Durchschnittsfanggewicht aller Angler in zwei Tagen liegt bei 19,06 Kilogramm – ein deutliches Zeichen für den Fischreichtum des Gewässers!

 

Wenn jemand Zeit und Lust hat, nach Dänemark zu kommen, im Jahr 2020 werden die Veranstaltungen zwischen dem 15. und 19. April ausgetragen. Für weitere Informationen genügt eine E-Mail an Bjarne Johansen: bpbj24@gmail.com.

 

Einladung zum Browning Cup

 

Koppelangeln und Danish Spring Cup 2020 an der Gudenå

 

In diesem Jahr gibt es wieder drei Wettbewerbe in einer Woche: Den Browning Cup für Einzelangler, das Koppelangeln in der Gudenå und den Danish Spring Cup für 2er-Teams – das Ganze 2020 bereits zum 11. Mal.

 

2019 war das Angeln an der Gudenå wieder hervorragend. Trotz widrigster Bedingungen nach zwei Jahren, mit viel Kälte und hohen Wasserständen. Beim Browning Cup 2019 hat jeder Angler im Schnitt 29,05 kg gefangen und beim Danish Spring Cup 18,76 kg. Ich hoffe, dass 2020 auch wieder ein gutes Jahr für die Teilnehmer werden wird.

 

Für 2020 habe ich folgende Veränderungen vorgesehen: Das Koppelangeln wird im A-Sektor an der Gudenå ausgetragen und das Treffen am Mittwoch und am Samstag findet eine ½ Stunde später statt.

 

Programm

 

Browning Cup Gudenå 2020:

 

Mittwoch, 15. April 2020:

08.30 - 09.30 Uhr         Auslosung der Startplätze und Pooling am Parkplatz in Stevnstrup 

11.20 - 11.30 Uhr         Schweres Vorfüttern des Angelplatzes

11.30 - 16.00 Uhr         1. Durchgang 

 

Donnerstag, 16. April 2020:

09.50 - 10.00 Uhr         Schweres Vorfüttern des Angelplatzes

10.00 - 14.30 Uhr         2. Durchgang

16.30 - 17.30 Uhr         Grillen am Parkplatz. Die Angler werden gebeten, sich eigene Getränke mitzubringen.

17.30 Uhr                      Anmeldung Koppelangeln: Bezahlung an Marcus Orlowski-Fischer

17.45 Uhr                      Ergebnisauswertung der beiden Angeltage und Preisverleihung.

 

Wettbewerbsstrecke:

 

Wir angeln in den vier Sektoren bei Stevnstrup (C, D, E und F).

 

Auslosung und Wertung:

 

Am Mittwochmorgen zieht jeder Angler zwei Plätze für Mittwoch und Donnerstag. Die beiden Plätze liegen in zwei unterschiedlichen Sektoren (ein kurzer und ein langer Laufweg). Die Plätze sind markiert. Maximal 10 Angler in einem Sektor.

 

Der beste Angler in jedem Sektor erhält einen Punkt, der Zweitbeste bekommt zwei Punkte usw., bei Gewichtgleichheit teilen sich die Angler die Punkte. Nichtfänger bekommen als Punkte die Anzahl der Angler im Sektor. Sieger ist der Angler mit der niedrigsten Punktzahl aus beiden Tagen. Falls zwei Angler die gleiche Punktzahl haben, ist das totale Fanggewicht ausschlaggebend. 

 

Prämien (vorläufig – noch Änderungen möglich):

 

Bei 20 Anglern in zwei Sektoren mit jeweils 10 Anglern:

 

1) Xitan Xtreme Margin 9,5 m Revolution Kopfrute

2) Black Magic SLF Tele 7 m

3) Hyper Carp XTR Kescherstab und Kescherkopf No-Snag Latex 

4) Black Magic FB/D Double Width 60 Pole Roller

5) Black Magic S-line 8-Kit Roost

6-10) Futtereimer, Rundsiebe und Überhosen

 

Dazu: DKK 750 bzw. Euro 100 für jeden Sektorensieger, falls alle Angler das Startgeld bezahlt haben.

 

Bei 30 Anglern in drei Sektoren mit jeweils 10 Anglern:

 

1) Xitan Xtreme Margin 9,5 m Revolution Kopfrute

2) Black Magic SLF Bolo 6 m

3) Black Magic SLF Tele 7 m

4) Hyper Carp XTR Kescherstab und Kescherkopf No-Snag Latex

5) Black Magic Double Width 60 Pole Roller

6) Futtereimer, 3 Rundsiebe (2, 4 und 6 mm) + Xitan Waterproof Keepnet Bag

7) Futtereimer, 3 Rundsiebe (2, 4 und 6 mm) + Überhosen

8) Futtereimer, 3 Rundsiebe (2, 4 und 6 mm)

9-10) Loop Tyer, Fluoro Carbon Hookline, 6 Packungen Sphere Hooks, Fischzähler und Handtuch

 

Dazu: DKK 750 bzw. Euro 100 für jeden Sektorensieger, falls alle Angler das Startgeld bezahlt haben.

 

Pooling:

 

Falls Du Geld gewinnen möchtest: DKK 150 bzw. Euro 20 für zwei Tage Angeln – zahlbar vor der Auslosung am Mittwoch und Ausschüttung am Donnerstag nach dem Angeln. 

 

Startgebühr, Anmeldung und Fragen:

 

Teilnahme von maximal 40 Anglern. Die Startgebühr beträgt Euro 60 pro Angler inkl. Abendessen am Donnerstag. Die Anmeldung gilt erst nach Geldeingang auf dem folgenden Konto als akzeptiert: BankNordik, IBAN DK87 8121 0004 6765 48, Swift/BIC BANODKKK.

 

Anmeldeschluss und Zahlungsfrist: bis zum 16. März 2020 an Bjarne Johansen per E-Mail an bpbj24@gmail.com oder auf Facebook.

 

Koppelangeln im A-Sektor in der Gudenå:

 

Freitag, 17. April 2020:

07.45 Uhr                      Treffen auf dem Parkplatz am A-Sektor

08.00 Uhr                      Losen

10.20 Uhr                      Schweres Vorfüttern des Angelplatzes

10.30 - 15.00 Uhr         Durchgang 

 

Wettbewerbsstrecke:

 

Wir angeln in ein oder zwei Sektoren, abhängig von der Anzahl der Teilnehmer an der Gudenå (flussabwärts von der Nørreå-Mündung). Das 2er-Team angelt auf einem Platz, maximal 1,5 m auseinander.

 

Startgebühr, Anmeldung und Fragen:

 

Teilnahme von maximal 16 Koppeln mit je zwei Anglern. Die Startgebühr beträgt Euro 40 pro Koppel – zahlbar in bar am Donnerstagabend am Parkplatz in Stevnstrup. Preisgelder für die ersten drei Platzierten im Sektor: 1. Preis Euro 150, 2. Preis Euro 100, 3. Preis Euro 70 bei voller Teilnehmerzahl.

 

Anmeldung und Information auf Facebook an Marcus Orlowski-Fischer oder per E-Mail an Marcus.Orlowski@web.de 

 

Danish Spring Cup 2020 für 2er-Teams

 

Samstag, 18. April 2020:

 

08.30 - 09.30 Uhr         Losen und Pooling auf dem Parkplatz bei Stevnstrup

11.20 - 11.30 Uhr         Schweres Vorfüttern des Angelplatzes

11.30 - 16.00 Uhr         1. Durchgang

 

Wenn mehr als 18 Teams teilnehmen: Vorfüttern 11.50 - 12.00 Uhr, Angeln 12.00 - 16.30 Uhr.

 

Sonntag, 19. April 2020:

09.50 - 10.00 Uhr:        Schweres Vorfüttern des Angelplatzes

10.00 - 14.30 Uhr:        2. Durchgang

16.30 Uhr:                     Preisverleihung in Stevnstrup

 

Wettbewerbsstrecke:

 

Wir angeln in bis zu sechs Sektoren: A- und B-Sektor in Fladbro und C-, D-, E- und F- Sektor in Stevnstrup.

 

Auslosung und Wertung: 

Am Samstag zieht jedes Team eine Teamkarte für zwei Plätze für Samstag sowie für zwei Plätze am Sonntag. Die Teamkarte berücksichtigt verschiedene Sektoren, so dass ein Angler nicht an beiden Tagen in dem gleichen Sektor sitzen wird. Wenn die Teilnehmer die Teamkarte gezogen haben, kann das Team selber bestimmen, wer an welchen Plätzen angeln soll.

 

Der beste Angler in jedem Sektor erhält einen Punkt, der Zweitbeste bekommt zwei Punkte usw., bei Gewichtsgleichheit teilen sich die Angler die Punkte. Nichtfänger bekommen als Punkte die Anzahl der Angler im Sektor. Sieger ist das Team mit der niedrigsten Punktzahl nach beiden Tagen. Falls zwei Teams die gleiche Punktzahl haben, ist das Gesamtfanggewicht ausschlaggebend. Falls über 20 Teams teilnehmen, fischen wir in sechs Sektoren.

 

Pooling:

 

Falls Du Geld gewinnen möchtest: DKK 150 bzw. Euro 20 für zwei Tage Angeln – zahlbar vor der Auslosung am Samstag und Ausschüttung am Sonntag nach dem Angeln.

 

Prämien, Startgebühr und Anmeldung:

 

Die Preisverleihung findet am Sonntag, den 19.04.2020, um 16.30 Uhr am Parkplatz bei Stevnstrup statt. Bei 20 Teams gibt es für den 1. Sieger Euro 600, für den 2. Sieger Euro 400 und Euro 200 für den 3. Sieger. Bei 30 Teams gibt es für den 1. Sieger Euro 750, für den 2. Sieger Euro 560, Euro 370 für den 3. Sieger sowie Euro 185 für den 4. Sieger. Am Montag, den 20. April, werden die Geldprämien per Banktransfer überwiesen. Bitte vergesst nicht, Eure IBAN und BIC dabei zu haben.

 

Es können maximal 30 Teams mit jeweils zwei Anglern teilnehmen. Die Teilnahmegebühr beträgt pro Team Euro 70. Die Anmeldung ist erst mit dem Geldeingang auf folgendes Konto akzeptiert: BankNordik, IBAN: DK87 8121 0004676548, Swift/BIC: BANODKKK.

 

Anmeldeschluss und Zahlungsfrist: bis zum 16. März 2020 an Bjarne Johansen per E-Mail an bpbj24@gmail.com oder auf Facebook.

 

Gemeinsame Regeln / Informationen zum Browning Cup 

und Danish Spring Cup an der Gudenå

 

Etwas über das Gewässer:

 

Wir angeln in der Gudenå bei Fladbro und Stevnstrup. Die Anzahl der Sektoren, die wir befischen, ist abhängig von der Teilnehmerzahl. Teilweise muss man bis zu 800 Meter gehen, um an den Angelplatz zu gelangen. Und manchmal ist es sumpfig. Daher bitte nicht den Trolley und die Gummistiefel vergessen!

 

Die Gudenå bei Fladbro = maps.google.dk N56 26.464, E9 57.414 und bei Stevnstrup N56 25.930, E9 57.939 ist wegen des dichten Fischbestandes im Frühjahr populär geworden. Hauptzielfisch sind Rotaugen, aber auch weitere Arten wie Brassen, Rotfedern, Ukeleien, Barsch und Aland. Die Gudenå ist in dieser Region überwiegend naturbelassen und die Angelplätze sind deshalb nicht gleichmäßig. Der Schlüssel zum Erfolg liegt darin, die tiefste Stelle zu finden und dort zu angeln. Die Tiefe variiert von ein bis drei Metern. Normalerweise sind Posen von vier bis 20 Gramm Tragkraft am besten einzusetzen. Kopfruten von neun bis 13 Metern, Bolo und Lang-Lang-Ruten von fünf bis acht Metern sind am gebräuchlichsten.

 

Parken:

 

Der A-Sektor befindet sich flussabwärts, wo die Nørreå in die Gudenå mündet. Es gibt einen kleinen Kiesweg von Fladbrovej 95 bis zum Parkplatz ca. 120 Meter von der Gudenå.

 

Der B-Sektor liegt flussauf, wo die Nørreå in die Gudenå mündet. Fahrt Richtung Speedwaybane, dort gibt es auch einen Parkplatz ca. 500 Meter von der Gudenå.

 

Die C- und D-Sektoren liegen flussabwärts und die E- und F-Sektoren befinden sich flussauf vom Parkplatz in Stevnstrup.

 

In Stevnstrup ist es nicht erlaubt, an der Slipstelle zu parken. Mülleimer auf dem Parkplatz dürfen nicht benutzt werden. Jeder Angler entsorgt bitte seinen Müll zuhause, im Motel oder auf dem Campingplatz.

 

Training und Lizenz:

 

Das Angeln auf der Strecke ist kostenlos. Jeder Teilnehmer muss im Besitz einer dänischen Angellizenz sein, die im Internet bestellt werden kann: www.fisketegn.dk

 

Regeln:

 

- Erlaubt sind Kopf-, Tele-, Match-, Bolo- und Feederruten.

- Der Teilnehmer muss an seiner Platznummer sitzen: die Box erstreckt sich zwei Meter stromauf und acht Meter stromab. Es ist erlaubt, die vorderen Beine der Sitzkiepe/ Plattform im Wasser stehen zu haben, die anderen Beine müssen sich an Land befinden.

- Es ist nur wenig Raum zwischen den Angelplätzen und dem dahinter verlaufenden Weg. Bitte auf Spaziergänger achten! 

- Der Angler auf Platznummer 4 in jedem Sektor muss „Anfang“ und „Schluss“ ausrufen, sowohl beim schweren Vorfüttern als auch bei Angelbeginn und -ende.

- Während des schweren Vorfütterns dürfen Angler die Futterballen mit beiden Händen formen. Während des Angelns dürfen Angler Futter nur mit einer Hand formen und nachwerfen.

- Gewertet werden alle Fischarten außer Hecht, Zander, Lachs und Forelle.

- Künstliche Köder, kleine und große Mückenlarven sind nicht erlaubt.

- Alle Angler müssen zwei Setzkescher mitbringen und die Fische auf beide Setzkescher verteilen.

- Das Wiegen findet am Wasser statt. Alle Fische werden zurückgesetzt. Die benachbarten drei Angler unterstützen sich gegenseitig beim Wiegen. Die notierten Resultate werden am Parkplatz an den Veranstalter übergeben.

- Es ist erlaubt und gern gesehen, dass die Angler einander beim Transport von und zum Platz helfen. 

 

Übernachtung:

 

Es gibt mehrere Möglichkeiten für die Übernachtung, z.B. in Hütten bei Fladbro Camping, www.randerscitycamp.dk; oder Motel X, www.motelx.dk, Århusvej 2, DK-8940 Randers SV. Bitte selbst buchen.

 

Information - Kontaktperson:

 

Bjarne Johansen, Team Browning Dänemark via Facebook oder E-Mail: bpbj24@gmail.com

 

Ich hoffe auf eine rege Teilnahme und verbleibe mit freundlichen Grüßen!

 

Bjarne Johansen, Team Browning Dänemark