Sie befinden sich hier:

20.10.2015

Start in den Herbst

Es war Anfang Oktober. Die Wassertemperaturen gingen runter. Dazu sagte der Wetterbericht noch Regen für meine Region voraus. „Da sollte man am Wasser sein“, dachte ich mir. Schnell stand der Plan und der Spot fest, an welchem ich es probieren wollte. Die Entscheidung fiel auf eine unscheinbare Ecke meines Vereinsgewässers, da dort in letzter Zeit nicht so viel vom kalten Wind hinkam und diese in letzter Zeit auch wenig beangelt wurde. Es blieben mir noch zwei Tage zur Vorbereitung, ich verteilte mit dem Groundbaiter in Ufernähe täglich ein Mix aus Radical Pink Tuna Boilies in 16 und 20 mm. Ziel war es, durch das klarer werdende Wasser die Fische auf die farbigen Tunas aufmerksam zu machen. Am dritten Tag in den Morgenstunden bei strömenden Regen fuhr ich mit einem guten Gefühl ans Wasser und es sollte mich nicht täuschen. Nach nicht mal zwei Stunde am Wasser lief die erste Rute ab und kurze Zeit später konnte ich den Kescher auch unter den zweiten Fisch schieben. Was für ein Gefühl, wenn ein Plan aufgeht! Danach verteilte ich mein restliches Futter für diesen Tag auf dem Spot, um den Fischen wieder Vertrauen zu geben, denn ich komme sicher wieder.
 
Auf in einen goldenen Herbst
Gerhard Ziller