Sie befinden sich hier:

Mit Robin Illner und Nils Rentmeister verstärken ab sofort zwei
bekannte Friedfischangler die Tester-Riege bei Browning und Quantum. Die
beiden haben es beim Fischen besonders auf kapitale Exemplare abgesehen und
bevorzugen die englischen Methoden des "Coarse Fishings" und "Specimen
Huntings". Damit bewegen sie sich irgendwo zwischen den Marken Browning und
Quantum, denn ihre Angelart ist weder dem Stippen, Match- oder Feederangeln
im Sinne von Gemeinschaftsangelei (Browning) zuzuordnen, noch der gezielten
Großkarpfenangelei (Radical).

Bei Ihrer Pirsch auf kapitale Rotaugen, Barben oder auch Schleie, lassen sie
gerne ihre innovativen Techniken mit bewährten Methoden verschmelzen. Die
ständige Optimierung ihrer Angeltechniken brachte beiden schon
bemerkenswerte Fänge ein. Als freie Autoren für die Fachpresse sind die
ehemalige Mitglieder der Pro Fish Association bereits durch zahlreiche
Berichte in der Szene bekannt.

Auch bei Fernsehproduktionen mit "Planet Angeln Today" (Terra Nova) konnte
man Robin Illner und Nils Rentmeister bereits in Aktion erleben. Als
weitere Projekte drehten die beiden Angelvideos in der Serie "Friedfisch
Power".

Sie gestatten immer wieder einen Blick in ihre Trickkiste und wollen andere
Petrijünger vom Reiz des Angelns auf kapitale Friedfische überzeugen. Das
vorwiegende Angelrevier der beiden Friedfischspezis ist das Ruhrgebiet. Hier
trifft man sie häufig an Ruhr und Lippe, sowie den zahlreichen Baggerseen
und Kanälen. Aber auch viele andere Gewässer in Deutschland und im
angrenzenden Ausland werden von den Friedfischspezialisten befischt.

Der Chemiestudent Nils Rentmeister und der Geowissenschaftler Robin Illner
werden dabei helfen, die von Browning und Quantum angebotenen Produkte in
den verschiedensten Situationen des Friedfischangelns zu testen und weiter
zu entwickeln. Sie schließen damit eine bestehende Lücke zwischen den
Browning Friedfischteams und den Mitgliedern des Radical Carp Teams.

Kontakt:
www.friedfisch-angeln.de