Sie befinden sich hier:

Rüdiger Hansen

Als waschechter, 1964 geborener Nordfriese war das Elternhaus, welches in
Schwabstedt weniger als 100m von der Treene entfernt liegt, und ein
angelnder Vater schon ein entsprechender Fingerzeig für die Zukunft.
 
Bereits mit 4-5 Jahren nahm mich mein Vater mit an die Treene, während er im
Laufe der Jahre immer weniger zum Angeln ging, wurde es bei mir mit der Zeit
immer mehr. Als Allrounder beginnend, mal sehen was anbeißt, trat dann
irgendwann die Friedfischangelei in den Vordergrund.
 
Was mit einer 5-Meterstippe begann ist heute ein ganzes Rutenarsenal
geworden. Ob das Angeln mit der Kopf-, Match- oder Feederrute stattfindet,
mir machen alle Angelrichtungen Spaß. Auch wenn viele besondere Erfolge mit
der Feeder erzielt wurden, so möchte ich doch unseren 3. Platz mit der
Mannschaft beim DAV Anglertreff für Vereine 2008 hervorheben
(stellvertretend für die Posenangelei).
 
In der Karpfenangelei gab es einige Jahre Versuche mit teilweisem Erfolg.
Zeitbedingt hat sich dies durch die Spezialisierung inzwischen lange
erledigt. Im Herbst und Winter ist aber noch die Raubfischangelei und das
Meerforellenangeln als wichtiger Bestandteil des Anglerlebens vorhanden. Im
Laufe der Jahre gelang es mir auch einige Hechte der 20 Pfundklasse (bis
11,8 kg) auf die Schuppen zu legen.
 
Die meiste Zeit des Jahres und das größte Engagement gehören aber der
Friedfischangelei. Dies hatte bisher auch 20 Jahre Sportwarttätigkeit für
den ASV Schwabstedt und die Organisation von vielen Veranstaltungen
(Treene-Cup, Browning-Juniorenangeln, etc.) zur Folge.