Produkt des Monats

Yolo Pike Shad

Der YOLO Pikeshad ist ein vom ganzen Quantum Raubfisch-Team entwickelter Köder – speziell für die Großhecht-Angelei. Der YOLO flankt mit dem ganzen Körper schon bei leichten Bleikopfgewichten verführerisch und schwimmt trotzdem stabil - auch bei schnellerem Zug. Fünf sorgsam ausgesuchte Designs bieten für so ziemlich jedes Hechtgewässer die passende Wahlmöglichkeit.

News

26.06.2017

Unverhofft kommt oft!

Knapp drei Wochen sind nach meinem letzten Karpfentrip vergangen, ehe es mich erneut für eine Kurzsession an den Stausee zog, an dem ich schon so manche Sternstunde erleben durfte. Schnell machte ich die Ruten startklar, beköderte sie natürlich wieder mit meinen Yellow Zombie Erfolgboilies und platzierte die Karpfenmontagen in knapp 2,5 m Wassertiefe. Meine genaue Köderstrategie bestand an Rute eins aus einer einzelnen Murmel, während ich an Rute zwei eine Kugel mit dem Yellow Zombie Dip samt des Neon Powders aufpimpte, während der Karpfenköder an Rute drei ähnlich aussah wie der an Montage...

mehr

21.06.2017

Wahnsinns-Waller auf Ghost Rig

Black-Cat-Teamangler Peter Merkel hat schon wieder einen kapitalen Rheinwels gefangen. Der gigantische Fisch von 2,40 m Länge ist Peters diesjähriger größter Fang aus Deutschland. Dass solche Fänge keine Zufallsfänge sind, bewies Peter schon in den vergangenen Jahren, denn sein größter Rheinwels maß 2,52 m bei 103 Kilo Gewicht. Diesen fing Peter im Sommer 2014.Überlistet hat er den kapitalen Waller diesmal mit einem präparierten Köderfisch auf einem Ghost Rig. Diese Montage ist fast baugleich der U-Posen Montage, jedoch ohne der U-Pose (Auftriebskörper) auf dem Vorfach und meistens etwas...

mehr

21.06.2017

Wiedersehen macht Freude – Waller Workshop mit alten Bekannten!

Bereits zum dritten Mal konnte ich die sechs Brandenburger Jungs von Rhinluch-Fishing.de an der Mosel begrüßen, um mit ihnen den einen oder anderen Bartelträger zu überlisten. Wie auch im vergangenen Jahr unterstützte mich hierbei Jens Reitler vom Catfish-Hunters Team und am frühen Freitagmorgen erreichten wir beide den vereinbarten Treffpunkt am Wasser. Das Camp stand bereits und für den Köderfischvorrat war gesorgt, so dass wir uns direkt um die Wallerruten kümmern konnten.Schließlich hatten wir nur bis Sonntagvormittag Zeit und aufgrund des Nachtangelverbotes blieben uns nur die Stunden am...

mehr
"

Warum haben die Fische Schuppen?

Weil sie nichts dagegen tun.

"