Sie befinden sich hier:

03.11.2015

Radical Carp Cradle

Jedem von euch sind diese Situationen bekannt, die uns an See und Flüssen in ganz Europa  begegnen: steil abfallende Ufer mit großen Steinen und Wurzeln übersät! Genau für solche Gegebenheiten ist die Cradle  gebaut! Rapahel Biagini hat seine ganze Erfahrung in die Entwicklung  der Carp Cradle gesteckt, die er beim Fangen vieler Großkarpfen in Frankreich sammelte.

Die Radical Carp Cradle wird in einer perfekt angepassten Tasche ausgeliefert, die mit einem  Tragegurt ausgestattet ist! Aufgebaut hat sie eine Größe von 120 x 70 cm bei einer Höhe von 40 cm. Die vier Teleskopbeine sind stabil bis 20 cm verlängerbar. Damit ist sie auch an steilen Uferkanten optimal einsetzbar!
Der Innenbereich ist sehr weich gepolstert, der Stoff ist glatt, beinahe seidenähnlich. Durch die hängemattenähnliche Liegefläche macht die Cradle ihrem Namen alle Ehre, denn der Fisch verletzt sich hier nicht, auch wenn er kraftvoll schlägt!

Bauart bedingt, ist die Cradle extrem belastbar! Sehr große Fische, die die 30 kg überschreiten, sind heute in vielen Gewässern  vorhanden. In der Carp Cradle könnt ihr auch sie sicher betten und schonend abhaken!
Zum Lieferumfang gehören außerdem eine robuste Wiegeschlinge und ein Kniepad.

Besondere Features:
- Schnell arretierbare Beine links und rechts
- Drei zusätzliche Taschen im Außenbereich
- Flutungslöcher links und rechts  
- Die Wiegeschlinge kann man an der Cradle sicher fixieren. Die Wiegeschlinge ist in der Mitte teilbar, dadurch hat man ein kleines Packmaß.
- Die einzelnen Stangenbauteile sind durch einen Gummizug miteinander verbunden, wie man es von Zeltstangen kennt. Hier sind diese Gummizüge mit einer abriebfesten Schutzhülle ummantelt.
- Schlammfüße, deren Beine längenverstellbar sind
- Fixierbare Abdeckplane